Global Crash Part II in Trier

Nach dem ersten Workshop im JUZ Försterstraße Saarbrücken hat am 20. April der zweite „Global Crash“ im Projekt QuattroPole im Jugendzentrum Mergener Hof stattgefunden.

Diesmal waren noch mehr Jugendliche aus Frankreich und Deutschland dabei, sodass die beiden Workshops (Tanz und Beatboxen) mit mehr als 70 Jugendlichen sehr gut besucht waren.
Teilnehmer des ersten Workshops konnten das Gelernte nochmal auffrischen und zeigen, was sie in den letzten Wochen geübt haben. Aber auch die „Neueinsteiger“ brauchten sich nicht zu verstecken und konnten von Beginn an den Choreographien oder Beatboxtechniken folgen.

Auch für Verpflegung war bestens gesorgt, sodass alle nach einer Mittagspause nochmal gestärkt in die Workhops gehen konnten (Danke an das Team des Jugendzentrums Mergener Hof!).

Schließlich endete der Tag mit einer kleinen Jamsession im Beatboxen und im Freestyle-Tanzen haben einige Jugendliche nochmal bewiesen, was sie tänzerisch können.

Beim Festival „Ab auf die Straße“ am 8. und 9. Juni in Metz geht es dann ab auf die große Bühne.

facebook-Kommentare

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.