Rap aus Afghanistan

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk haben wir zwei talentierte Jungs aus Afghanistan kennen gelernt. Mehran und Farhad, zwei Nachwuchs-Rapper, die gern einen Song professionell aufnehmen wollten. David Windmüller und Finn Tödte haben ihnen diesen Wunsch erfüllt.

Zu Beginn gab es ein paar Schwierigkeiten aufgrund der Sprachbarriere, doch auch die konnten wir mit dem Medium Musik gemeinsam überwinden. Das Ergebnis kann sich, wie wir finden, definitiv hören lassen. Werft mal einen Blick, bzw. ein Ohr drauf und sagt uns, was ihr davon haltet.

 

facebook-Kommentare

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.