Gründungsmitglieder

Gerd Müller

Gerd Müller

Gerd Müller

Der Westerwälder ist seit 2001 im Saarland. Er blickt auf jahrelange Erfahrung in Sachen Projektmanagement im Sportbereich zurück. Unter anderem hat er Projekte für den Deutschen Olympischen Sportbund, den Landessportverband, für das Saarland und das Ministerium für Familie, Arbeit, Gesundheit und Soziales koordiniert.

Salvatore Frasca

Salvatore Frasca

Salvatore Frasca

Der gebürtige Italiener (38) lebt seit seinem 7. Lebensjahr in Saarbrücken. Musik und Tanz sind seine größte Leidenschaft. Seit Beginn der 90er ist er in der Hip Hop- und Freestyle-Szene unterwegs. Der Dipl.-Betriebswirt ist seit 1990 als kaufmännischer Angestellter bei der Halberg-Guss GmbH und als strategischer Einkäufer tätig. Mitgründer der erfolgreichen Hip Hop-Formation „New-Jack-Kids“ Deutscher Meister (1994) und Europameister (1996) mit der Hip Hop-Formation “New Jack Kids” Leadsänger der italienischen Cover-Band “I Ragazzi” (1998 – 2005) Ausgebildeter Aerobic-Trainer und Kursleiter in Fitness- und Gesundheitsstudios deutschlandweit.

Saeid M.Teimouri

Saeid M.Teimouri

Saeid M.Teimouri

Der gebürtige Iraner ist Ideengeber und Gründer des Vereins „2. Chance Saarland e.V.“, der wiederum Träger des Pilot-Projekts „2. Chance-Saarland“ ist. Saeid M. Teimouri ist Event-Manager und ausgebildeter Veranstaltungskaufmann (IHK). Er ist qualifiziert in den Bereichen Sport und Gesundheit. 1994 wurde Saeid M. Teimouri Deutscher Meister und 1996 Europameister im Freestyledance. Neben spezifischen Ausbildungen im Bereich Tanz und Fitness sammelte er mehr als acht Jahre Erfahrungen beim Jugendamt des Stadtverbands Saarbrücken.

Peter Gillo

Peter Gillo

Peter Gillo

Peter Gillo ist verheiratet und hat zwei Söhne.
Ausbildung: Dipl.-Sozialarbeiter, Master of Science in Energiemanagement. Tätigkeiten und Erfahrungen als Sozialarbeiter in der Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Sozialer Dienst, Organisation und Finanzierung von Jugendbeschäftigungsprojekten.
Landtagsabgeordneter 1990-2009: Erfahrener Politiker, in vielen Bereichen zu Hause: Jugend-, Drogenpolitik. Bildung und Hochschule. Sozialpolitik, Gesundheit und Wirtschaftspolitik. Langjähriger Vorsitzender des Umweltausschusses.

Seine Hobbys: Fahrradfahren, Laufen, Reisen, Doppelkopf. Mit Familie und Freunden zusammen sein. Seit 2009 direkt gewählter Regionalverbandsdirektor.

Björn Müller-Bollhagen

Der gebürtige Saarbrücker hatte sich schon seit der Kindheit für einen Beruf in den Medien entschieden. Werbesprecher, Moderator, Event-Manager, Marketing-Schulung, Kommunikations-Trainer, Ausbilder für Werbe- und Veranstaltungskaufleute, Medien-Management und -Beratung. Bereits mit 14 Jahren moderierte er seine erste Livesendung für den Saarländischen Rundfunk. Er durchlief die Stationen des Kinder- und Jugendfunks und absolvierte eine Sprechausbildung.

Marco Weibel

1991 Abschluss des Studiums der Erziehungswissenschaften an der Uni Saarbrücken. Nach Abschluss seines Studiums nahm er seine Tätigkeit als Erzieher in einer kirchlichen Kinder- und Jugendwohngruppe auf. Im Anschluss an seine Qualifikation für spielpädagogische Zirkusarbeit vermittelte er diese Kenntnisse an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er initiierte und choreographierte bereits eine Vielzahl von Zirkusvorstellungen, bei denen die Teilnehmer ihr Selbstbewusstsein stärken konnten. Seit 2001 arbeitet er als Schulsozialarbeiter an einer Gesamtschule mit den Aufgaben: Beratung und Vermittlung bei Problemen, Ängsten, Sorgen und Konflikten bei Eltern, Lehrern und Schülern. Er bildet Schüler zu Mediatoren und Streitschlichtern aus, begleitet die Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsenen in den verschiedenen Themen ihres Erwachsenwerdens und vermittelt Beratungsstellen.

Kristin Dörr

Die 31-Jährige wurde am 4. Februar 1982 in Dudweiler geboren. Sie hat an der Universität des Saarlandes Informationswissenschaft, Spanisch und Hispanoamerikanistik studiert. Von 1997 bis 2007 arbeitete sie als freie Mitarbeiterin bei der Saarbrücker Zeitung, zuletzt in der Lokalredaktion Sulzbach-/Fischbachtal. Ehrenamtliche Erfahrungen im Bereich der Jugendarbeit und der Organisation von Veranstaltungen sammelte sie im Jugendzentrum Illingen, wo sie von 1994 bis 2000 im Vorstand tätig und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig war.