Stiftung PSD L(i)ebensWert spendet 25.000 Euro an elf soziale Einrichtungen und Projekte im Saarland

Die Scheckübergabe fand am 21. Januar 2013 in der Saarbrücker Geschäftsstelle der PSD Bank RheinNeckarSaar eG statt. Elfriede Nikodemus, Mitglied des Spendenbeirats, informierte über die ehrenamtliche Tätigkeit dieses Gremiums.

Institutionen und Vereine, die im sozialen Bereich tätig sind, haben alle dasselbe Problem: Zuschüsse der öffentlichen Hand, Spenden aus der Bevölkerung und Mitgliedsbeiträge von Trägervereinen reichen für Projekte, Veranstaltungen oder dringend benötigte Neuanschaffungen bei Weitem nicht aus.
„Für uns ist es sehr schwierig, den Eigenanteil für unsere Projekte aufzubringen“, berichtet etwa Klaus Ollinger vom Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Saarland e.V. Dies gelte auch für das 2006 ins Leben gerufene Projekt KiTS, das Kindern, deren Eltern in Trennung oder Scheidung leben, dabei hilft, mit der Situation besser zurecht zu kommen. Eine Spende von 1.500 Euro konnte Birgit Pohl-Jasper vom Kinderschutzbund gestern für KiTS in der Saarbrücker Geschäftsstelle der PSD Bank RheinNeckarSaar eG entgegen nehmen.
Insgesamt elf soziale Organisationen und Vereine wurden dort mit einer Spende der Stiftung PSD L(i)ebensWert bedacht. Ihnen überreichte Geschäftsstellenleiterin Edelgard Münz Schecks im Gesamtwert von 25.000 Euro.

„Wir sind für diese Hilfe sehr dankbar“, sagte Waltraud Jäger von Nele – Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen e.V..
Mit den 2.000 Euro, die der Verein von der Stiftung erhielt, wird Nele neue Computer anschaffen.
Die LAG der Werkstätten für behinderte Menschen im Saarland e.V. ist auf Spenden angewiesen, um das große, alle zwei Jahre stattfindende Sportfest für die Werkstätten-Mitarbeiter finanzieren zu können. „Besonders teuer sind die T-Shirts und Medaillen, die für die rund 1.200 Teilnehmer jedoch einen sehr hohen ideellen Wert haben“, erklärte LAG-Geschäftsführer Michael Schmaus, der sich über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro freute.
Die mit 5.000 Euro höchste Spende der aktuellen Vergaberunde von „psd..hilft!“ ging an das Diakonische Werk an der Saar für den geplanten Erweiterungsbau für Lebensmittelaufbereitung.
Spenden erhielten außerdem der Verein 2. Chance Saarland e.V. (3.000 Euro), das EDV-Projekt für jugendliche Migranten des Diakonischen Werks an der Saar (2.500 Euro), das Sportprojekt „Durch Fitness gesunden” der DPS Saarwork GmbH (2.000 Euro), der Verein „Junge Parkinsonkranke“ (2.000 Euro), die Kinder- und Jugendfarm Saarlouis e.V. (2.000 Euro), label m-Werkstatt für Jugendkultur e.V. (2.000 Euro) sowie die Schule Winterbachsroth der Lebenshilfe e. V. (1.000 Euro) für ein integratives Theaterprojekt mit dem Pantomimekünstler Jomi, der bei der Scheckübergabe persönlich anwesend war.

„Insgesamt hatten sich bei ‚psd…hilft!’ dieses Mal 26 Projekte beworben“, sagte Elfriede Nikodemus, Regionalverbandsbeigeordnete i.R. und Mitglied des ehrenamtlichen Spendenbeirates Saarland. Dieser setzt sich bei seinen Sitzungen intensiv mit den Förderanträgen auseinander und entscheidet auf Grundlage festgeschriebener Kriterien. Grundsatzgedanke ist dabei die Unterstützung der „Hilfe zur Selbsthilfe“.
Als besonders positiv bewertet Elfriede Nikodemus den Ansatz der PSD Bank RheinNeckarSaar eG, über ihre 2012 gegründete Stiftung nicht nur Geld zu spenden, sondern auch die eigenen Mitarbeiter dazu anzuregen, sich für soziale Belange zu engagieren.

„Soziales Engagement ist uns ein wirkliches Anliegen“, betonte der Vorstandsvorsitzende der PSD Bank, Jürgen Wunn. „Neben den 150.000 Euro, die unsere Stiftung PSD L(i)ebensWert jährlich über die Spendenbeiräte an soziale Einrichtungen vergibt, bringen wir uns auch ganz konkret ein.“ Als Beispiele nannte Wunn die Ehrenamtsbörse für Mitarbeiter, an der sich über die Hälfte der Belegschaft beteiligen will. Dabei zahlt die Bank für jede Stunde, die ein Mitarbeiter ehrenamtlich in einer sozialen Einrichtung mitarbeitet, 25 Euro in die Stiftung PSD L(i)ebensWert ein und vergrößert so den „Spendentopf“.

Auch von der PSD Bank initiierte Kooperationsveranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt saarländischer Behindertenwerkstätten im Advent 2012 oder die Aktion „Ich schenk’ Dir was“ für das Kinderhaus Malstatt sind Beispiele für das Engagement des Unternehmens.
Weitere Informationen im Internet unter www.psd-liebenswert.de.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.