Dance Explosion 2014 mit Besucherrekord

Vom 28. bis 29. November 2014 fand die sechste Ausgabe der „Dance Explosion – Go 4 Job!“ mit der angeschlossenen Job-Information-Messe (JIM) in der Congresshalle Saarbrücken statt. In diesem Jahr konnte die Veranstaltung einen neuen Besucherrekord verbuchen. Als Ehrengäste war Staatssekretär Jürgen Barke freitags anwesend und am Samstag Klaus Kunz, Leiter der Stabsstelle ‚Integration‘.

Freitags haben sich bei der JIM verschiedene saarländische Ausbildungsbetriebe und Unternehmen zum Thema „Praktikum, Ausbildung und Berufe“ präsentiert und unverbindliche individuelle Beratungen für Jugendliche angeboten, die sich über Themen wie Beruf oder Ausbildung informieren wollten oder einen Job suchten.

Zu den Unternehmen und Institutionen gehörten u. a. das AWO Freiwilligenbüro, Rapid Sportstudio, Miteinander Leben Lernen (MLL) e.V., die Tanzschule Euschen-Gebhardt, tshirt24.net, TG Blau-Gold St. Ingbert e.V, SixStep Dancestudio, New York City Dance School, Fairtrade, die PSD Bank, Vereinigte Volksbank eG, SLV Saarbrücken und TÜV Nord – Bildung. Insgesamt waren 15 Aussteller vertreten.

Erstmals war dieses Jahr die Jugendberufsagentur vor Ort. Die Jugendlichen konnten an einem Berufsquiz teilnehmen und eine coole Überraschung gewinnen, wie „Berufscocktails“, die zusammen mit wichtigen Informationen zum jeweiligen Beruf verschenkt wurden. Daneben konnten sie sich in einer Lounge-Ecke entspannen und sich über aktuelle Ausbildungsberufe informieren und beraten lassen.

Neben der Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft gemeinsam gestalten“ mit Herrn Müller vom Jobcenter Saarbrücken und Herrn Romund des TÜV Nord – Bildung, wurden den Schülerinnen und Schülern noch weitere wichtige Informationen im Bühnenprogramm vermittelt. In der Rubrik „Ich stelle mich vor“ konnten Unternehmer erzählen, was ihren Beruf ausmacht und wie sie dazu gekommen sind. Bei einigen persönlichen Geschichten waren auch die Jugendlichen erstaunt, was man mit Fleiß, Wille und Zielstrebigkeit erreichen kann, auch wenn der soziale Hintergrund nicht immer perfekt ist.

Nicht nur Informationen gab es für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch ein Mit-Mach-Angebot in zwei Aktionsräumen. Wurde in dem einen Raum Tanzworkshops angeboten, konnte im zweiten Raum in die „Medienwelt“ hinein geschnuppert werden. Dazu stand den Jugendlichen Medienequipment zur Verfügung um sich selbst einmal in den Bereichen „Video & Audio“, Musik sowie Webdesign auszuprobieren.

Schließlich endete gegen 16 Uhr ein erfolgreicher Messetag. Doch schon einen Tag später ging es mit dem Tanzwettbewerb weiter.

Bei der „Dance Explosion“ samstags haben 15 Crews und 10 Duos am Wettbewerb teilgenommen, sowie fast 30 Tänzer und Tänzerinnen im Freestylebattle in den Stilrichtungen „Krump“ und „Breakdance“. Die über 200 Tänzer wurden von einer großen Zuschauermenge unterstützt. Mehr als 400 Zuschauer konnte der Verein 2. Chance Saarland e.V. an diesem Tag verbuchen, was ein neuer Besucherrekord für die Veranstaltung ist.

An dem Tag wurden durch kleine Performances verschiedene Projekte der 2. Chance Saarland e.V. vorgestellt, wie das Inklusionsprojekt „Begegnung ohne Barriere“ mit einer Tanzgruppe der Friedrich-Joachim-Stengel-Schule (Förderschule) und dem Auftritt von Jugendlichen, die bei der „Happy“-Tour im Sommer teilgenommen haben. Die Tour hat in verschiedenen Jugendzentren im Regionalverband Saarbrücken Halt gemacht.

Schließlich haben sich im Finale die Gewinner rauskristallisiert: In der Kategorie „All-Style-Groups“ gewann die Tanzgruppe „The Fusion“ aus Saarlouis. Bei den „Duos“ haben zwei Schwestern aus Luxemburg mit ihrem Duo „The Queenz Cube“ den ersten Platz belegt. Im Breakdance konnte der Sieger „Moskito“ aus dem letzten Jahr seinen Titel verteidigen und bei „Krump“ gewann „Lil BDASH“.

Nach dem großen Erfolg für die „Dance Explosion“ und JIM in diesem Jahr, wird die Veranstaltung nächstes Jahr einen nächsten Schritt wagen: Der neue Veranstaltungsort wird die Saarlandhalle Saarbrücken sein und der Tanzwettbewerb wird für ganz Europa geöffnet, ganz nach dem Motto „Dance Explosion – Goes Europe“.

Der Termin steht auch schon fest: 21. bis 22. November 2015. Seid dabei!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.