Deutsch-französischer Beatbox-Workshop in Nantes

Anlässlich des 50-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums haben der Saarbrücker Verein 2.Chance Saarland e.V. und der Nanteser Verein CitéMonde am 17.01.2015 einen deutsch-französischen Beatboxworkshop im Veranstaltungszentrum Cosmopolis in Nantes organisiert.

Der Workshop fand unter der Leitung von Roland Eickhoff, Beatboxlehrer bei 2.Chance Saarland e.V., und den Nanteser Beatboxern Fabrice Nocenté (Künstlername: Efaybee) und Alex G. (Künstlername: Alexinho) statt. Etwa 15 Teilnehmer verschiedenen Alters hatten die Gelegenheit, diese Form der Musik kennenzulernen. Auch zwei Jugendliche des Vereins 2. Chance Saarland e.V. nahmen an diesem Workshop teil.

Dass Musik ein Mittel ist, um kulturelle und sprachliche Barrieren zu überwinden, wurde im Rahmen des Workshops deutlich: Obwohl die Teilnehmer der Sprache ihres Gegenübers nicht mächtig waren, gelang es ihnen, erfolgreich miteinander zu kommunizieren. Im Zuge des Workshops lernten die Teilnehmer die Grundtechniken und -sounds des Beatboxings kennen.

Im Anschluss an den Workshop fanden verschiedene Konzerte statt:
Der einstige The-Voice-Kandidat Roman Gaume begeisterte das Publikum mit seinem Gesang und seiner Gitarrenmusik. Unterstützt wurden er von dem Jugendchor New Hope, ein Projekt des Vereins CitéMonde, der unter der Leitung von Johanna Riboud Reyjasse verschiedene Popsongs zum Besten gab. Den krönenden Abschluss bildete das Beatboxkonzert von Roland Eickhoff, Efaybee und Alexinho, bei dem auch Gästen aus dem Publikum sowie Workshop-Teilnehmern die Gelegenheit geboten wurde, ihr musikalisches Können auf der Bühne unter Beweis zu stellen.

Neben einem Austausch von musikalischem Know-How und Erfahrungen hat der Beatbox-Workshop dazu beigetragen, engere Kontakte zwischen den Vereinen CitéMonde und 2. Chance Saarland e.V. zu knüpfen. Weitere Kooperationsprojekte der beiden Vereine im Rahmen des Jubiläumsjahres sind bereits angedacht.

(Text: Danke an Jana Borchers)

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.